Finnland 14. bis 18.12.2017

Tiina, meine finnische Freundin, die ich bei meiner Reise nach Bolivien kennengelernt habe. 🙂

Sie wird mir ihr Land zeigen und mir einen tollen Eindruck davon schenken.
Angekommen in Finnland bin ich erstaunt über die schönen Melodien, die einen nicht erahnen lassen, an einem Bahnhof zu stehen und auf den nächsten Zug zu warten. Eher habe ich das Gefühl in einem Ruheraum beim Wellness zu liegen.

Mein Ziel heißt Tampere. Eine sehr hübsche Stadt mit einer wunderschönen Markthalle und wenn man mit den Leuten spricht, merkt man erst wie offen und freundlich dieMenschen dort sind.

Was ich mir auch hätte nie erträumen lassen, dass man in Finnland wirklich super Salsa und Kizomba tanzen kann. Ich konnte Tiina anstecken und so zogen wir 2 mal los. Einmal davon wurden wir bevor es zum Tanzen losging, sogar von Einheimischen zu sich nach Hause eingeladen und das war für mich auch echt was Besonderes.

Helsinki durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Deshalb haben wir einen tollen Tagestrip dorthin unternommen und auch in dieser Stadt hatte ich ein wirklich angenehmes Gefühl. Die Durchsage der Busfahrer hört sich eher an, als würde man ein Märchen vorgelesen bekommen, wie in einer kleinen Traumwelt fühlt man sich da.
Die Weihnachtsmärkte überall in den Gegenden, wo ich war, gefielen mir sehr gut und so bekam ich eine wirklich schöne Einstimmung auf Weihnachten, da Schnee und sehr frühes Dunkelwerden hierzu ebenso einen Beitrag leisteten.
Als grönenden Abschluss gingen wir in Tampere in ein Restaurant, von dem wir die Stadt von oben betrachten konnten, da schmeckte der Cocktail noch 3 mal so gut wie erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.